Hier könnt ihr nachlesen, wann der Verein entstanden ist, wer ihn gegründet hat und was seit dem so alles passiert ist:

 

 Rassegeflügelzuchtverein Mölln-Breitenfelde

 

Damit wir Euch möglichst viel Geschichte erzählen und zeigen können, erfolgt die Einstellung von diesem Kapitel nach und nach. Wir sichten gerade die alten Vereinsunterlagen! Seid gespannt und staunt, wenn sie fertig ist.

 

Im Jahre 1941 wurde von Möllner Geflügelzüchtern der Geflügelzuchtverein Mölln in Lauenburg gegründet. Heute führt der Verein den Namen „Rassegeflügelzuchtverein Mölln-Breitenfelde“ oder „RGZV Mölln-Breitenfelde“.

 

Leider sind die Gründungsprotokolle und alte Mitgliedslisten aus den ersten beiden Jahren nicht mehr vorhanden.

 

Die ersten Aufzeichnungen datieren vom 16.09.1943. An diesem Tag fand eine Mitgliederversammlung statt, auf der folgender Vorstand gewählt wurde:

 

1. Vorsitzende        Fritz Junga

 

Kassierer                 Wilhelm Geruschke

 

1. Schriftführer      Arnold Peters

 

2. Schriftführer      Herbert Hensel

 

Zuchtwart               Hans Hornig

 

Vereinslokal war Michel am Markt; später auch der Hamburgerhof an der Wassertorbrücke.

 

Schon im Jahre 1943 gab es eine Geflügelausstellung mit 250 Tieren.

Vom Januar 1944 bis Oktober 1945 fanden wegen des 2. Weltkrieges keine Vereinsaktivitäten statt.

 

Am 26. Januar 1946 begann der Verein richtig zu leben. Im Wartesaal, vermutlich des Bahnhofs, wurde folgender Vorstand gewählt:

 

1. Vorsitzende    Arnold Peters

 

2. Vorsitzende    Fritz Macheleit

 

Schriftführer      Herbert Hensel

 

Kassenführer     Wilhelm Geruschke

 

Zuchtwart          Hans Hornig

 

Dieser Vorstand hatte die Aufgabe, in der schweren Zeit nach dem Krieg den Verein wieder oder besser gesagt, erstmals neu zu ordnen und richtig auf die Beine zu stellen. Die schlechte Zeit half ihnen dabei. Geflügel konnte man essen und Hühnereier sind auch damals hochwertige Lebensmittel gewesen. Außerdem gab es von der Stadt noch Futtergeld. Die Mitgliederzahl wuchs auf über 70 Mitglieder und auf den monatlichen Vereinsabenden waren 35-40 Zuchtfreunde anwesend.

 

Käfige wurden zu den Schauen von den Ratzeburger Zuchtfreunden ausgeborgt. Im Laufe der Jahre wurden nach und nach Käfige, Böcke, Böden und Schauzubehör angeschafft. Die Mitglieder gaben oftmals Darlehen, damit der Verein alles kaufen konnte. Nach und nach wurde dann alles zurückgezahlt.

 

In den 70iger und 80iger Jahren hatte man einen Mitgliederschwund zu verzeichnen und an den Vereinsversammlungen nahmen nur noch ca. 10 Zuchtfreunde teil.

 

Es wurde eine Jugendgruppe am 24. September 1979 gegründet: laut Info von Mitgliedern, soll es schon in den 50iger Jahren eine Jugendgruppe im Verein gegeben haben. Leider sind keine weiteren Unterlagen mehr vorhanden.

 

In den 90igern Jahren ging es wieder bergauf. So konnte der Mitgliedsbestand auf 49 Mitglieder gesteigert werden. An den Vereinsversammlungen nahmen nun in der Regel wieder 15 – 20 Zuchtfreunde teil.

 

Heute haben wir 68 Senioren und 7 Jugendliche als Mitglieder.

 

Zu den Vereinsaktivitäten gehören die jährliche Geflügelausstellung, ein Grillfest, unsere Jungtierbesprechung, der Arbeitsdienst, sowie ein Weihnachtsessen.

 

Gezüchtet werden: Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben.

 

Kontakt

1. Vorsitzende

Andreas Stillger

Tel: 04545/789550

vorstand.rgzv.mb@gmail.com

 

 

2. Vorsitzende

Christina Strack

Tel: 04159-8390275

vorstand.rgzv.mb@gmail.com

 

 

Schriftführerin

Saskia Witt

Tel: 04154-8981896

schriftfuehrung-RGZVMB@web.de

 

Jugendwart

Ralf Dibbern

Tel: 04158-687 

 

Kassenwart

Sebastian Witt

Tel: 04154-8981896

Monatliche Versammlung

 

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 20 Uhr

 

Gothmanns Gasthof in Breitenfelde

Bundesstraße 6, 23881 Breitenfelde

 

www.gothmanns-hotel.de

 

 

 

Download
Aufnahmeformular Mitglied
Aufnahmeformular Mitglied.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.2 KB